Landwirtschaft

Abgesehen von den ökologischen Vorteilen eine Photovoltaikanlage zur Minderung von CO2 Emissionen – mit einer 1-kW großen PV-Anlage mit ca. 6 m² Dachfläche kann in Deutschland eine Strommenge von 800 bis 1.200 kWh im Jahr produziert werden – stoßen Photovoltaikanlagen kein CO2 aus, sondern ersparen der Umwelt pro 1-kW-Leistung im Jahr 700 Kg schädliches CO2. Doch werden diese Fakten allein für eine Investition nicht ausreichend sein….

Argumente für eine landwirtschaftliche Photovoltaikanlage:

  • hoher Preisdruck im Lebensmittelhandel – Photovoltaik bildet eine zusätzliche Einnahmequelle
  • Verminderung von Stromkosten für Kühlung, Beleuchtung, Bewegungsenergie bei Eigenbedarfsdeckung
  • Einfache Installation auf tragfähigen Scheunendächern nach Prüfung der Statik
  • weitere Finanzierungsmöglichkeiten über Sonderkredite der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Programm 274 und des Bundesamts für Ausfuhrkontrolle (BAFA) – zu besonders niedrigen Zinssätzen.

Angepasste Solartechnik – Lösungen mit System für die Landwirtschaft
Egal welche Beschaffenheit, Dachform und -ausrichtung Ihre landwirtschaftlichen Gebäude haben – wir entwickeln Komplettsysteme, die auf die Bedürfnisse unserer Auftraggeber angepasst sind. Um Ihnen gute Solartechnik zu liefern, arbeiten wir mit erfahrenen Systempartnern – das sind die führenden deutschen Hersteller für Solarmodule und Speichersysteme – zusammen.